Einen Angelschein kann jeder machen, der volljährig ist. Und ich gehe mal davon aus, das dieses Interesse heute bei der Jugend nicht anders sein wird. Vereine verlangen allerdings oftmals die Vorlage eines solchen Zeugnis, um diesem beitreten zu können. Schade drum, dass man an der Ostsee immer wieder Angler trifft, die nicht mal eine Aalmutter kennen. Aber mindestens genau so ärgerlich ist es wenn der Angler zu dünne Schnur verwendet, weil er es nicht richtig gelernt hat. Dieser Angelschein berechtigt auch ohne Prüfung zum Angeln. .. daß hier; .."Die Akzeptanz der Fischereischeine aus anderen Bundesländern wird ebenfalls unterschiedlich bewertet".. macht mich etwas stutzig. In Niedersachsen bezahlt man einmal in seinem Leben eine Abgabe für diesen "Fischereischein" und braucht nie wieder Mit deinem Prüfungszeugnis den Angelschein (Fischereischein) beantragen. Mein Bruder hatte seinen ursprünglichen Schein damals aus Sachsen-Anhalt, hatte ihn dann später aufgrund von Umzug umschreiben lassen in Cottbus und bekam den weißen, warum auch immer.Ein paar Jahre später kam er wieder nach Sachsen-Anhalt zurück, also wieder umschreiben lassen.Schwierigkeiten gabs teilweise auch schon vorher, wo er mal versuchte sich ne Tageskarte hier zu holen.Denn der weiße Schein gilt allein für Brandenburg und normalerweise bekommt man mit diesem Lappen keine Gastkarten in anderen Bundesländer. Hallo, ich will demnächst mal meinen Führerschein machen. dass nur ein Angler der einen Lehrgang absolviert hat, ein guter Angler ist, kann ich nur darüber lächeln. Einige Bundesländer haben da etwas merkwürdige Auslegungen zum Ausstellen des Fischereischeins.Die Akzeptanz der Fischereischeine aus anderen Bundesländern wird ebenfalls unterschiedlich bewertet, zb aus Brandenburg, wo es 2 unterschiedl. Dir wird bestimmt dazu eine Antwort einfallen.GvH Rainer, Warum muss alles bei uns so extrem über reglementiert werden?Es gibt ja auch Länder die es ohne können.GvH Rainer[/size]. Urlauberscheine die sicher bald auch noch in anderen Ländern kommen werden. ich komme aus NRW und wollte meinen "angelschein" in Rheinland Pfalz machen wo ich ihn dann auch nutzen möchte . Ich habe meinen Wohnsitz in einem anderen Bundesland. Dies sind meistens nur gestandene und geprüfte Angler aus Deutschland. Folgende Tabelle gibt je nach Bundesland einen Überblick über die Möglichkeit den Angelschein ohne Angelprüfung zu bekommen oder auch ganz ohne Angelschein … Vor allem Länder, die wirtschaftlich stark vom Tourismus abhängen, haben ihr Fischereirecht in den letzten Jahren nachhaltig liberalisiert. Da ich beruflich sehr häufig in anderenBundesländern unterwegs bin und schon in allen Bundesländern geangelt habe, gabes dort bei der Ausstellung von Tages, Wochen, Monats, oder Jahreskarten fürdie entsprechenden Gewässer in der Regel keinen Probleme. Aus Erfahrung sag ich jetzt mal, der (Vdsf/Dafv) Sportfischerpass vom Verein,wird zum Erwerb einer Gastangelkarte, eher akzeptiert,als irgend ein Verwaltungszettel von einem anderen Bundesland. In der ehemaligen DDR gabs solche Prüfungen nicht, bestenfalls paar Wurfübungen für die Raubfischmarke.Folglich muß er die Prüfung in Bayern erneut machen, sofern er dort angeln möchte und dort sein Hauptwohnsitz ist. So kannst du deine freie Zeit und Langeweile mehr als sinnvoll nutzen.Wir garantieren jedem unserer Teilnehmer den Zugang zum Onlinekurs bis zum Bestehen der Fischerprüfung - egal wie lange dies dauert. Genau so wie diese sich über Landesspezifische Regeln im Vorfeld nicht schlau machen, sondern alles überspielen, mit dummen Sprüchen. 1.1 Lernen für den Fischereischein; 1.2 Fischereiprüfung online ablegen; 1.3 Prüfungsinhalte; 1.4 Dauer der Fischereiprüfung; 1.5 Anmeldung zur Fischereiprüfung; 1.6 Prüfungstermine; 1.7 Fischereiprüfung in anderem Bundesland Und wenn ein Behördenmitarbeiter desLandesteil das nicht anerkennen will, dann sollte man einen Rechtsanwalt mitder Wahrung seiner Rechte beauftragen. Abhängig vom Bundesland können diese Kosten stark variieren. … Du kannst dich mit unserem Onlinekurs flexibel, von Zuhause aus und vor allem risikofrei für den Angelschein und die Fischerprüfung in deinem Bundesland vorbereiten. Grundsätzlich ist die Fischerprüfung im Bundesland abzulegen, wo du gemeldet bist. Auch hierbei sollte man nicht pauschalisieren, aber ich glaube ohne Prüfungsvorbereitung und ohne Prüfung wären viel mehr Chaoten am Wasser unterwegs. Bundeslandes gültig! Außer irgendwelche Auflagendes Vereines, welcher die Fischereirechte für das jeweilige Gewässer hat undfür genau das Gewässer besondere Auflagen für Gästekarten festgelegt hatspricht dagegen. Die hat man schnell drin, und alles andere lernt man dann mit der Zeit.Leider muss ich auch hier immer wieder feststellen, dass es mit der genauen Kenntnis von Fischen nicht all zuweit her ist. Und auch wenn min großer Hamburger meint,dass nur ein Angler der einen Lehrgang absolviert hat, ein guter Angler ist,kann ich nur darüber lächeln. Eine lohnende Alternative bei einem Aufenthalt im nördlichsten deutschen Bundesland ist der Urlauberfischereischein, der für mindestens 28 Tage ausgestellt wird und das Angeln ohne Angelschein erlaubt. Anders als bei dem Vorbereitungskurs kannst du die Angelschein Prüfung nicht einfach online von zuhause aus machen. BWs raus!! Angelschein -> So bekommen Sie den Fischereischein: Wer in Deutschland guten Gewissens angeln möchte und nicht das Risiko von empfindlichen Strafen auf sich nehmen will, kommt einem Angelschein nicht vorbei. .. der Lehrgang / Sport-Fischer-Prüfung über den VDSF muß Grenzübergreifend von allen 16 "Verwaltungen" akzeptiert werden; .. der F.-Schein vom jew. also, Brandenburg ist so ein Fall, da kannste nämlich den Schein mal eben an einem Wochenende machen, den weißen. Also - ich verstehe, was du meinst - wenn ich - was ich hoffe - die Prüfung bestehe - kann ich alles nur nicht Angeln. Angelschein Schill. Führerschein machen im anderen Bundesland. und diese dann durchbricht. Aber das ist ja auch nur meine persönliche Sichtweise, jeder kann das natürlich für sich alleine entscheiden, was er macht.......... Zurück auf's eigentliche Thema, auf deine Aussage mit dem vielen strupiden theoretischen Wissen hast du auch nur bedingt Recht, das war vielleicht vor 5 Jahren auch noch so in Hamburg, inzwischen gibt es aber auch einen praktischen Teil, wo die angehenden Angler mit uns ans Wasser gehen und die unschiedlichsten Angelmethoden beigebracht bekommen und es selbst auch mal aus probieren können. Ich bin voll und ganz deiner Meinung, eine bestandene Fischereiprüfung macht noch längst keinen guten Angler aus, aber du kriegst dort die grundliegensten Dinge vermittelt und den einen oder anderen Tipp zu erfahren. Zuständig für alle, die einen Angelschein machen wollen, ist direkt die Fischereibehörde am Wohnort. Habe gerade, heute einen Hamburger Angler (erkenntlich an seinem Vereinsemblem auf der, Jacke)an der Küste getroffen, der eine kleine Aalmutter für eine kleine Rute, Prüfung hier in Deutschland eh für den größten Unsinn, den sich unsere Verbände, Theorie lehren die kein Angler benötigt und die Praxis außen vor lassen, ist, diese Prüfung eigentlich nur ein überflüssiges Detail, was Geld in die Kassen, der Verbände spülen soll, welche die Prüfungen abhalten. Was ist der Unterschied zwischen Latein und Anglerlatein? Ich finde den ganzen Zinnober mit derPrüfung hier in Deutschland eh für den größten Unsinn, den sich unsere Verbändeda ausgedacht haben. Und so lang da jedes BL sein eigenes Süppchen kochen will, wird man unter den Anglern auch nie Einigkeit erreichen.Genau deshalb haben auch solche Organisationen wie Peta hier auch leichtes Spiel.In den USA, wo Peta ihren Hauptsitz hat, backen die nichtmal ansatzweise "Brötchen". Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil! Kann man für Deutschland ganz einfach auf einen Begriff ummünzen... Nicht nur beim Angeln, es sind sehr viele Dinge, die in Deutschland einfach den BL überlassen sind, anstatt sie national zu regeln.Fängt schon beim Bildungssystem an und hört bei Beerdigungskosten auf. Dieser gültige Fischereischein muß dann in allen Bundesländern akzeptiert werden, wobei es auch ein paar Ausnahmen gibt (Brandenburg weiß, der nur in Brandenburg gilt, es gibt aber auch den normalen der überall gilt). Als Berliner Bürger haben Sie die Möglichkeit, die Anglerprüfung in einem anderen Bundesland zu absolvieren. Die Voraussetzungen für den Angelschein und die Zugangsbedingungen sind heute von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich geregelt. Es gibt ja auch Länder die es ohne können. Um in Deutschland deinen Angelschein zu bekommen, musst du als erstes einen Vorbereitungskurs in deinem Bundesland bzw. Ist ein Angelkurs immer notwendig? Dies mag ja nicht so schlimm sein, aber wenn ich mir dann vorstelle, wie viele Junglachse, jedes Jahr als mittelgroße Meefo abgeschlagen werden. Mit diesem Angelschein-Leitfaden wird für Sie sehr schnell klar werden, dass es gar nicht so kompliziert ist an den Angelschein zu kommen und somit legal in Deutschland angeln zu dürfen. Es gibt einige Bundesländer, die diese nur aus anderen akzeptieren, wenn die Prüfung der eigenen entspricht.Einige Bundesländer setzen einen mehrstündigen Vorberitungskurs voraus, andere nicht.Und genau diese werden dann oftmals nicht akteptiert aus BL wo dieser Kurs eben Pflicht ist.Brandenburg ist so ein Fall, da kannste nämlich den Schein mal eben an einem Wochenende machen, den weißen.Und der wird nirgends außerhalb Brandenburg akzeptiert. In Bayern bekommst du oftmals gar keine Gastkarten. Folgende Tabelle gibt je nach Bundesland einen Überblick über die Möglichkeit den Angelschein ohne Angelprüfung zu bekommen oder auch ganz ohne Angelschein zu angeln. Natürlich habe ich den Hamburger Angler mit dem Emblem des Hamburger Angelverband nicht gefragt, wo er sich seine Prüfung gekauft hat. Um deinen Angelschein zu machen gibt es auch einen zeitgemäßen Weg: Den Onlinekurs oder den Kombikurs. Da hat sich in Hessen die Untere Wasserbehörde gewunden wie ein Haufen Aale, muss aber bei Vorlage des Prüfungszeugnis, dies so in den Fischereischein des Landes Hessen eintragen. In Nordrhein-Westfalen und wenigen anderen Bundesländern sogar in deiner Stadt/Gemeinde, wobei es … Die Gesetze zum Angeln können also von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein - und sie sind es auch. Hi Leute ! Aber, in allen Bundesländern, ist diese Art von "Abzockerei" jeweils etwas anderst geregelt.Bsp., man berappt man für 1-3-5-10-.. Jahre dauer und muß dannach wieder zum Amt und verlängern (bezahlen). Was Sie bei einem Bundeslandwechsel beachten sollten, erfahren Sie hier. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde kostetnicht viel Kohle und lehrt dem Behördenmitarbeiter was er darf und was nicht. Z.B. Beitrag #1. Das sind die Regeln in den einzelnen Bundesländern Baden-Württemberg. Den Angelschein unkompliziert online machen? Doch machen Sie sich keine Sorgen vor all diesen kleinen Hürden. In Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gibt es sogenannte Touristenfischereischeine bzw.Urlaubsfischereischeine, die sowohl von deutschen als auch nichtdeutschen Touristen ohne bestandene Anglerprüfung für 28 Tage beantragt werden können.Schwieriger sieht es in den anderen Bundesländern aus. Ein Apostille ist eine Beglaubigung amtlicher Urkunden, in unserem Fall eine Beglaubigung des Angelscheins. einige Bundesländer haben sich aber in ihr Fischereigesetz schreiben lassen (auf anraten ihrer Fischereiverbände), das der Vorbereitungskurs zur Prüfung zur Teilnahme verpflichtet, fehlst du da ohne trifftige Entschuldigung und bist über 50% nicht anwesend, kriegst du eine andere Urkunde (Prüfungszeugnis). besitzen: Erst danach darf man überhaupt mit einer Handangel in Deutschland angeln. War so, ist so und wird in Deutschland immer so bleiben...leider.Deutschland war noch nie "einig Vaterland", weder vor 500 Jahren noch in 500 Jahren. Ich für meinen Teil würde soweit gehen,dass ich auf die Prüfung verzichte würde und einem Angelneuling quasi ersteinmal ein Jahr Praktikum bei einem Angler abverlangen würde, bevor ich ihm dasRecht zugestehen würde alleine angel zu gehen. lebenslang. Da bleibt für mich nur nur eine abschließende Frage: Warum muss alles bei uns so extrem über reglementiert werden? Bsp. Du möchtest den Angelschein Rendsburg machen? Ich kann auch meine Prüfung irgendwo in Deutschland machen und mit dem Zeugnis dann zu meiner örtlichen Behörde watscheln, um mir da den Fischereischein ausstellen zu lassen. Zeugnis benötigst du, um überhaupt den Fischereischein zu bekommen. Dabei ist es wieder abhängig vom Bundesland, in dem du lebst, welchen Kurs du in Anspruch nehmen darfst. Hi - ich wohne ja direkt an der Grenze und mache eben in Rheinland-Pfalz den Unterricht und die Prüfung und werde wohl auch in genau den Verein gehen.Gestern haben wir (mit Sondergenehmigung) unseren Praxistag gemacht - was unsere Ausbilder und auch die anderen Helfer vom Verein sich eine Mühe gemacht haben - super.Natürlich waren da Buben dabei - die haben da gesessen und geangelt, als wenn sie dass schon hundert Jahre machen würden die hatten selbst angemischtes Köderfutter dabei - klar die sind schon seit sie laufen können mit dem Papa zum Angeln. Wobei ich da wie oben schon beschrieben keine Probleme hatte damit, bisher. Damit will man den Prüfungstouristikzirkus vorbauen................ Denn machen wir uns nichts vor, die Prüfungen in den einzelnen Bundesländern sind so unterschiedlich, wie Tag und Nacht......... Manche Bundesländer akzeptieren daher nur die Urkunde, zur Austellung des Fischereischeins, wo du auch am Vorbereitungskurs teilgenommen hast. Es wäre eh an der Zeit, das die gesamte Fischereiliche Gesetzgebung auf Bundesebene betrieben wird, damit endlich dieses Landesspezifische Gebrassel aufhört, für Gewässer die nicht geschlossen sind und keinem gehören. Ich möchte gerne eine Ausbildung zum Erzieher machen und müsste in Sachsen eigentlich den Sozialassistenten davor machen. Also ich bin nicht scharf darauf in NRW zu angeln sondern nur in Rheinlandpfalz oder ggf. Brandenburg In einigen Bundesländern geht das schon ab 10, in den meisten Länder allerdings erst in einem Alter ab 14 Jahren Im normalen Sprachgebrauch hört man immer wieder vom sogenannten "Angelschein", den es in dieser Form jedoch gar nicht in Deutschland gibt. also ich wollte mich mal erkundigen ob sowas möglich ist . Sind ja ein Verein von unserem Landesverband........ Manchmal sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht......... Dir noch einen schönen Tag und Danke nochmals.......... .. ah, jetzt verstehe ich den Zusammenhang,.. ABER, wenn .. ; Er müßte sich nun vor Ort nen neuen ausstellen lassen...bekommt er aber nicht, da er nichts über eine Prüfung als Nachweis hat. Was kostet mich der Fischereischein in Brandenburg? Mit diesemJahresfischereischein erhälst du in allen Bundesländern deine Tageskarte fürdas jeweilig gewünschte Gewässer, solange ein Verein, als Pächter des Gewässersnicht besondere Auflagen festgelegt hat. Dieser gültige Fischereischein muß dann in allen Bundesländern, Ich kann auch meine Prüfung irgendwo in Deutschland machen und mit dem, nichts anderes steht da oben in meinem Text, denn diese VDSF- Prüfung ist grenzübergreifend "gleich" im Grundsatz, und hat mit den 16-fachen "Kasperspielchen" der Bundes-Länder NICHTS zu tun, .. der F.-Schein vom jew. Einen Angelschein kann jeder machen, der volljährig ist. Latein ist eine tote Sprache, im Anglerlatein wachsen die Fische aber noch. Nur hab cih das Problem das ich in Berlin wohne und hier in den nächsten 3 Monaten jegliche Termine bei allen Bürgerämtern ausgebucht sind. Zu diesen DDR-Angel-Scheinen kann ich nicht viel sagen, hört sich nach Freilizens an.Dergleichen gab es einst in BaWü; da hat man XY-DM auf den Rathaustisch gelegt und bekam dafür einen sogenannten Jahres-Fischerei-Schein, der je nach Gebührenhöhe 1- 3- oder 5 jahre gültig war.Ohne eine Ahnung zu haben was Angeln eigentlich ist; also ohne Lehrgang (VDSF).Damit konnte man überall dort angeln gehen, wo diese Art von "Fischereischein", zur Ausgabe von Gastkarten akzeptiert wurde.Das müsste dann in etwa dem "weißen Schein" aus Brandenburg entsprechen, richtig? Es gibt einige Bundesländer, die diese nur aus anderen akzeptieren, wenn die Prüfung der eigenen entspricht. , nichts anderes steht da oben in meinem Text; denn diese VDSF- Prüfung ist grenzübergreifend "gleich" im Grundsatz und hat mit den 16-fachen "Kasperspielchen" der Bundes-Länder NICHTS zu tun. Oft sind es " alten Hasen " die mich mit Ihrem Verhalten zur Umwelt und Fisch fassungslos machen.Und wenn dann noch Altersstarrsinn und Rechthaberei dazu kommen, macht auch der freundlichste Hinweis keinen Sinn. 30.04.2019 09:25 ... Deshalb unterscheidet sich der Angelschein von Bundesland zu Bundesland. Es ist deshalb kaum möglich, pauschalisierte, einheitliche Angaben zu machen. Bundeslandes auf dem Rathaus erworben. (Landes-)Amt ist nur ein Verwaltungs-, Gebührenakt und, .. aus dem selben Grund kriegt man eigentlich immer eine Gastkarte (auch in Bayern). In Bundesländern wie z.B. Den Angelschein unkompliziert online machen? (Ansonsten hat dieser Fetzen, beim Verlassen seines Bundeslandes, keinen weiteren Wert), Womit wir das Chaos hoffentlich in den Griff bekommen haben. Hier gibt es mehrere Anbieter mit variierenden Preisen. Mag ja sein, dass ihr in Hamburg etwas mehr Aufwand betreibt, wie andere Bundesländer. In anderen Bundesländern wie beispielsweise Baden-Württemberg wird der Angelschein für einen befristeten Zeitraum (1, 5 oder 10 Jahre) ausgestellt. Klar ist es ärgerlich, wenn ein Fisch verloren geht, weil der Knoten nicht hält. Will Brandenburg für eine "spezielle Ausübung der Fischerei" einen gesonderten Lehrgang als "erbracht" sehen oder was meinst du mit 2 untersch. ich komme aus NRW und wollte meinen "angelschein" in Rheinland Pfalz machen wo ich ihn dann auch nutzen möchte . Aber schließlich werden auch in anderen BL Prüfungen bestanden und müssen auch überall anerkannt werden, wenn sie vorgelegt werden. Und ob dies alleine Kanonenfutter für unsere Gegner ist, die warten ja nicht darauf, das einem Angler mal ein Knoten aufgeht. Da könnte ich jedesmal und ein dreifach Hoch auf die geprüften Angler zum Besten geben. .. das so ist,dann hat es nichts mit ERNEUT und mit "neuen ausstellen" lassen zu tun. Und auch in den Wochen nach der abgelegten Prüfung konnte ich nur sehr selten alleine angeln, da es sich immer schnell rum sprach wo der kleine Hesse gerade angelt. Informiere Dich über die gesetzlichen Regelungen in Deinem Bundesland. Angelschein – Vorbereitungskurs auf die Fischerprüfung – zertifizierte Ausbildung Kurse 2020 im virtuellen Schulungsraum – 2020 ist alles anders. Quasi das "Angelrecht" fürs jeweilige Bundesland. Hier … Die Prüfung muß nicht grenzübergreifend akzeptiert werden. Du wirst merken: Lernen kann Spaß machen. In einigen Bundesländern ist der Angelschein sehr günstig, in anderen Regionen sind die Preise hierfür schon fast als exklusiv zu bezeichnen. Wie Peter schon schreibt, ist die Angel Jugend als Anfänger in der Regel besser informiert, und ausgebildet, auch ohne Lehrgang und Prüfung, als viele Ältere.Dies konnte ich selbst in der Zeit merken, in denen ich selbst noch aktiv eine Angelabteilung geleitet habe in einem großen Sportgeschäft. In der ehemaligen DDR gabs solche Prüfungen nicht, bestenfalls paar Wurfübungenfür die Raubfischmarke. .. den Lehrgang zum Sportfischer-Zeugnis kannst du in einem der 16 Bundesländern ablegen.Die Lehrgänge richtet i.d.R. Jeder der in Deutschland einen Angelschein erwerben möchte, kann sich in allen Bundesländern in Deutschland online darauf vorbereiten. Einstellungen. einen allgem. Um deinen Angelschein zu machen gibt es auch einen zeitgemäßen Weg: Den Onlinekurs oder den Kombikurs. llll mein-angelschein.de zeigt dir den Weg zum Angelschein Infos zum Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung zum Fischereischein zur Angelkarte Er kann von mir den Nachweis über die abgelegte Sportfischerprüfung (Urkunde/Prüfungszeugnis) verlangen. April 2017). du weißt auf deine Meinung lege ich immer großen Wert, aber deine Aussage ist mir zu pauschal.......... Vielleicht hat ja gerade der Hamburger Angler den du getroffen hast, seine Rrüfung bei einer sogenannten Internet-Angelschule gemacht, ohne Vorbereitungskurs ? Alles kla ich stufe das ganze als 100%tige Antworten ein, falls jemand was anderes meint, bitte posten! Die Gewässer sind limitiert, die Zahl der Angler hoch. Jetzt KANN der Gastangelkartenausgeber in Bayern sagen; " Ok, ich akzeptiere dieses in Niedersachsen ausgestellte Amts-Papier, mit dem Vermerk bezüglich der Prüfung" .... muß er aber nicht. Und wenn auf deinem Schein drauf stehtdie staatliche Prüfung abgelegt, dann kann auch das Landesrecht nichts dagegenmachen. Diesen gibt es sowohl online als auch als Präsenzkurs. Es ist grundsätzlich erlaubt, die Familie und andere Personen zu besuchen. Man müßte also den Umweg gehen, sich in Brandenburg kurz hauptwohnsitzlich zu melden, dort den Schein zu holen, sich dann wieder ummelden und dort den Schein umschreiben lassen.Die Alternative dazu ist komplette Prüfung neu machen.Warum das so ist mit Brandenburg kann ich nicht sagen, kenne dort die Rahmenbedingungen der Prüfung nicht.Mich würde es aber nicht wundern, wenn es auch mit den Vorbereitungskursen zu tun hat, die in einigen BL halt Bedingung sind, um überhaupt an der Prüfung teilnehmen zu dürfen. Was du nach dem Wohnort-Wechsel in ein anderes Bundesland brauchst,daß ist die Anmeldung beim Amt/Rathaus und die dort fällige "Fischereiabgabe-Gebühr".Quasi das "Angelrecht" fürs jeweilige Bundesland.In Niedersachsen bezahlt man einmal in seinem Leben eine Abgabe für diesen "Fischereischein" und braucht nie wiederdeswegen zum Amt laufen. Schön für die welche dort diesen einen Praxisteil absolvieren. Siehe dazu nur mal SH und MC Pomm, mit ihren Urlauber Scheinen. Hallo - mach im Juni meine Fischereiprüfung in Rheinland-Pfalz.Ich möchte auch dort in einem Verein Mitglied werden.Da fände ich es richtig auch dort meinen Fischereischein zu holen - allerdings wohne ich in Hessen.Geht das? Bis auf in Niedersachen benötigt man in allen anderen Bundesländern einen gültigen Fischereischein zum Angeln (in Niedersachsen benötigt man jedoch das Fischerprüfungszeugnis und einen Fischereierlaubnisschein). Niedersachsen. der zust. Folgende Schritte sind aber für alle Bundesländer gleich: Vorbereitungskurs: In jedem Bundesland müssen Sie einen Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung machen. Und der wird nirgends außerhalb Brandenburg akzeptiert.